Historie

Jugendarbeit beim Verein der Vogelfreunde Unteröwisheim

Ob man es als Jugendarbeit bezeichnen kann, möchte ich jetzt nicht beurteilen, aber man kann nie früh genug beginnen, auch kleine Kinder an Tiere heranzuführen. Regelmäßig kommen daher aus dem nahe gelegenen Kindergarten „Arche Noah“ Gruppen von Kindern mit ihren Erzieherinnen, um den Fortschritt bei den Kanarienvögeln von Alex Hintermayer zu kontrollieren. So erleben sie von Anfang an, das Legen der Eier bis hin zum Schlupf und das anschließende Heranwachsen der Vögel. Selbstverständlich sind auch andere Dinge außer den Tieren wichtig. Hierdurch ist gewährleistet, dass außerhalb der Kindergartenzeit, das eine oder andere Kind zusammen mit seinen Eltern gerne zu dem „Vogelmann“ mit den kleinen Vögeln geht, wo eine Fahrt mit dem Traktor jederzeit drin ist und wo es auch Fische zu sehen gibt und natürlich auch Eis oder ein Schokoriegel, was immer auf Vorrat gehalten wird.

Seit 2011 finden immer wieder regelmäßig Besuche von Kindern des Kindergartens statt.

Dieser Bericht war zum Bespiel im Juni 2011 in den örtlichen Zeitungen zu lesen.

img_0217 img_0221

„Städtischer Kindergarten – Arche Noah – Besuch beim Vogelzüchter

In den letzten zwei Wochen besuchten nacheinander alle drei Gruppen des städtischen Kindergartens Arche Noah die Vogel- und Zuchtanlage des Unteröwisheimer Vogelzüchters Alex Hintermayer. Er zeigte uns, wo seine Kanarienvögel leben und wie er sie pflegt. Wir lernten, dass die Elternvögel die Eier bebrüten und nach ungefähr 12 bis 13 Tagen die Jungvögel schlüpfen, dass diese keine Federn und zu diesem Zeitpunkt auch noch geschlossene Augen haben. Besonders interessant fanden wir die Babyvögel, die erst ein paar Tage alt waren. Wer mutig war, durfte einen Kanarienvogel streicheln und sogar auf die Hand nehmen.

chiara

Zum Schluss schenkte Alex jedem von uns noch ein Eis, da war die Freude natürlich groß.

Wir möchten uns noch einmal herzlich für diesen schönen und lehrreichen Besuch bedanken.“

Comments are closed.